Machtstrukturen, Privilegien und Intersektionalität - was bedeuten diese Konzepte? Und wie formen sie unser Leben? 

In diesem Kurzworkshop reflektieren wir eigene Identitäten, wie sie mit gesellschaftliche Ungleichheitsstrukturen zusammenhängen und was das für unser Sprechen und Handeln bedeutet. Ein vertiefender Einstieg in machtkritisches Denken und solidarisches Handeln.

Referentin: Verena Riedmiller ist freiberufliche Bildungstrainerin und Mentorin. Sie arbeitet insbesondere zu den Themen Diskriminierung, Selbstinteresse und internalisierte Machtstrukturen. 2016 hat sie die politische Bildungsorganisation CUBE. Your Take on Europe gegründet, aktuell baut sie eine grassroots organizing Organisation mit auf. 

Moderation: Elia Mula ist 20 Jahre alt und ehemaliger Bundessprecher der Freiwilligen im FÖJ. Aktuell studiert er Politik und Philosophie in Göttingen.

Die Anmeldung erfolgt unter https://mensch-natur-gesellschaft.de/anmeldung/ und ist kostenlos. Alle Angemeldeten erhalten wenige Tage vor dem Online-Seminar die Zugangsdaten zur Zoom-Konferenz.